Geschichte

Geschichte

Max Planck Schule Museum 12. Juni 2018 014

„Wer nichts von gestern weiß, findet sich in der Gegenwart nur schwer zurecht“

Das Fach Geschichte an der Max-Planck-Schule möchte die Schülerinnen und Schüler ab der 6. Klasse mit den großen kulturellen, gesellschaftspolitischen und wirtschaftlich-technischen Leistungen der Menschheit von der Steinzeit bis heute bekannt machen. Später, in der Oberstufe, sollen historisch-kritische Fragestellungen und Vergleiche im Vordergrund stehen, die es uns ermöglichen, einen distanzierten Blick auf Fortschritte, Rückschritte und Katastrophen in der Geschichte Deutschlands, Europas und der Welt zu werfen.

Was macht den Geschichtsunterricht an der MPS aus?

Das Fach Geschichte wird von der 6. Klasse an durchgehend unterrichtet und kann in der Oberstufe sowohl als Grundkurs als auch als Leistungskurs gewählt werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Geschichte im Rahmen des bilingualen Zweigs auf Englisch zu belegen.

Was leistet das Fach Geschichte über den Unterricht hinaus?

Kooperation mit städtischem Museum – Die 8. Klassen der MPS lernen im Laufe des Schuljahres die Geschichte der Industriellen Revolution kennen. Eine Unterrichtssequenz findet in Zusammenarbeit mit den Museumspädagogen des örtlichen Stadt- und Industriemuseums im Museum an der Zitadelle statt.

Besuch im „Haus der Geschichte“ in Bonn – Seit nunmehr 4 Jahren besuchen die Schüler der 9. Klassen in Kooperation mit der Bundeswehr für einen Tag den Bonner Sitz des Verteidigungsministeriums sowie das Museum für Zeitgeschichte in Bonn.

Dreitägige Studienfahrt nach Berlin – Ein fester Bestandteil des Geschichtsunterricht der 10. Klassen ist eine dreitägige Studienfahrt nach Berlin. Feste Programmpunkte hierbei sind u.a. Besuche im Bundestag, Begegnungen mit Zeitzeugen im DDR-Gefängnis in Hohenschönhausen sowie Exkursionen auf den Spuren des Nationalsozialismus.

Geschichtsunterricht auf Englisch – Das Fach Geschichte wird an der MPS in der Regel auf Deutsch unterrichtet. Wer möchte und über entsprechende Fremdsprachenkenntnisse verfügt, kann sich aber auch um eine Teilnahme am bilingualen Zweig bewerben, in dem der Geschichtsunterricht ab der 9. Klasse auf Englisch erteilt wird.