Spanisch

Spanisch

Madrid2017 (4)

„Damit es dir nicht Spanisch vorkommt“

Die Fachschaft Spanisch bringt unseren Schülern die Sprache und Kultur Spaniens und Lateinamerikas näher. Die Schüler erwerben im Spanischunterricht fundierte sprachliche und landeskundliche Kenntnisse und gewinnen auf diese Weise eine offene Haltung für neue und fremde Kulturen. Da Spanien ein beliebtes Urlaubsziel ist und die Schüler viele spanische Sportler und Musiker kennen, sind Sprache und Kultur bereits im Leben der Schüler sehr präsent. Das macht es leichter, die Sprache zu erlernen.

Was macht den Spanischunterricht an der MPS aus?

Die Schüler können Spanisch ab der 6. Klasse als zweite Fremdsprache nach Englisch erlernen. Das Fach wird zunächst fünf, ab Klasse 7 vier Stunden in der Woche unterrichtet und ist bis zur E-Phase Pflicht. Ab der Q-Phase wird Spanisch sowohl als Leistungskurs als auch als Grundkurs angeboten. Für die Schüler, die eine andere zweite Fremdsprache gewählt haben, besteht die Möglichkeit, Spanisch als dritte Fremdsprache ab der 8. Klasse zu erlernen. Die dritte Fremdsprache kann, analog zur zweiten Fremdsprache, bis zum Abitur weitergeführt werden.

In der Mittelstufe liegt der Schwerpunkt auf dem Erlernen von Wortschatz und Grammatik. Spielerische Methoden wie Rollenspiele oder Diskussionen, aber auch Kurzfilme und Lektüren gehören zum Spanischunterricht an unserer Schule. Landeskundliche Themen werden anschaulich vermittelt, nicht nur in Bezug auf Spanien, sondern auch auf spanischsprachige Länder Lateinamerikas.

Eine Besonderheit des Spanischunterrichts an der MPS ist, dass die Hälfte der Kollegen aus der Fachschaft Spanisch als Muttersprache spricht. Dadurch gewinnt der Unterricht an Authentizität und Lebendigkeit.

Was leistet das Fach über den Unterricht hinaus?

Austausch mit Madrid – Unser Austausch findet in der 9. Klasse statt. Die Schülerinnen und Schüler, die an dem Austausch teilnehmen, haben die Möglichkeiten, hautnah zu erleben, wie der Alltag in einer Großstadt wie Madrid ist. Mit ihren Austauschfamilien lernen unsere Schüler sich in der Fremdsprache zu verständigen und sich in der Situation zurechtzufinden. Dadurch steigt ihre Motivation und sie werden erfahrungsgemäß weltoffener und anpassungsfähiger.

Sprachenabend – Jährlich findet unsere besondere Sprachenveranstaltung statt, in der alle Fremdsprachen Beiträge zeigen, wie z.B. Theaterstücke, Lieder, Präsentationen zu den Austausch-Fahrten oder Gedichte. Das sorgt für großes Interesse und die Schüler verlieren die Angst, vor einem Publikum in der Fremdsprache aufzutreten.

Sprachzertifikat TELC – Seit dem Schuljahr 2017/2018 bietet unsere Schule eine AG an, die zur Vorbereitung auf das anerkannte Sprachzertifikat TELC dient. Diese AG wird von Schülern der 9. Klasse und E-Phase besucht, die Ende April die schriftlichen und mündlichen Prüfungen ablegen werden. Das Niveau entspricht den Stufen A2-B1 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Als ein großer Vorteil des Sprachzertifikates ist die internationale Anerkennung für das Studium und den Beruf zu nennen.