Musik

Musik

Musik Banner

Der Musikunterricht an der MPS

Das Fach Musik wird an der Max-Planck-Schule in den Klassenstufen 5, 6, 8 und 9 unterrichtet; in der Oberstufe können die Schülerinnen und Schüler zwischen den Fächern Musik und Kunst wählen. In allen Klassenstufen sieht der Stundenplan eine Doppelstunde pro Woche vor.

Die Schule verfügt über drei Musikräume, die mit einem Flügel oder E-Piano sowie Active-Boards mit W-LAN-Anschluss ausgestattet sind. Eine umfangreiche Musiksammlung beinhaltet Klassensätze von Stabspielen, Percussionsinstrumenten, Boomwhackers sowie unterschiedliche Fach- und Liederbücher.

Was macht den Musikunterricht an der MPS aus?

Seit dem Schuljahr 2013/14 unterrichten wir mit viel Freude und Begeisterung alle 5. und 6. Klassen als „Gesangsklassen“. Ausgehend von dem erfolgreichen Konzept von Gregor Müller und Roland Bolender stehen dabei die Entdeckung und Entwicklung der Kindersingstimme sowie das chorische Singen im Mittelpunkt des Unterrichts. Der hohe Praxisanteil des Unterrichts wird von unseren Schülern als sehr motivierend empfunden. Sie lernen beim Singen im Unterricht, den eigenen Lernerfolg und den der Mitschüler zu respektieren und zu honorieren. Zudem wird der soziale Zusammenhalt der Klasse gestärkt und die Klassengemeinschaft gefördert.

Die Lerninhalte und Kompetenzbereiche des Hessischen Lehrplans werden praxis- und handlungsorientiert unterrichtet, sodass auch die Schülerinnen und Schüler, die noch kein Instrument erlernt haben, viele Gelegenheiten zum praktischen Musizieren haben, beispielsweise anhand von Bodypercussion oder rhythmischen Arrangements.

Die Musiklehrerinnen und -lehrer der MPS haben gemeinsam ein Arbeitsheft für die 5. und 6. Klassen entwickelt, das den Schülern beim Eintritt in die MPS im Rahmen der Lehrmittelfreiheit zur Verfügung gestellt wird. Darin enthalten sind – neben Übungen zur Solmisation (dem Singen mit Tonsilben, das die Tonvorstellung und das Blattsingen schult) – viele Aufgaben und Übungseinheiten zum Notenlesen, zum theoretischen Grundwissen der Klassen 5 und 6 und zur Instrumentenkunde.

Im Unterricht ab der 8. Klasse greifen dann weiterhin das Hören, Machen und Betrachten von Musik ineinander. Theoretische Inhalte werden den Schülern gezielt vermittelt, um das Musikhören, das praktische Musizieren oder das Analysieren von Musik zu ermöglichen.

Im Laufe der Schulzeit lernen die Schüler Musik unterschiedlicher Epochen, Stile und Kulturen kennen. Sie sollen – angesichts der Fülle von Musik, von der sie im Alltag umgeben sind – zu einem sachkundigen und reflektierten Umgang mit Musik befähigt werden.

Was leistet das Fach über den Unterricht hinaus?

Chöre und Juniororchester – Wer aktiv Musik machen möchte, ist im Unterstufenchor, im Juniororchester, im Jugendorchester oder in der MPS-Band willkommen!

Projekttag Instrumentenkunde – In der Jahrgangsstufe 5 führen wir in Kooperation mit dem Saxophonisten Stephan Völker einen Projekttag zur Instrumentenkunde durch.

Konzerte in der Schule – Die Sechstklässler sind für die musikalische Gestaltung der Einschulungsfeier verantwortlich und die Unterstufenklassen beteiligen sich regelmäßig aktiv an den Sommer- und Weihnachtskonzerten der MPS.

Tontechnik-Workshop – Für technikinteressierte Schüler*innen der E-Phase gibt es einmal im Jahr einen Tontechnik-Workshop.

Konzertbesuche – Passend zu den jeweiligen Lehrplanthemen organisieren wir für alle Jahrgangsstufen regelmäßig Konzert-, Musical- oder Opernbesuche, die im Unterricht vor- und nachbereitet werden.