Biologie

Biologie

BioFach

„Biologie ist die lebendige Naturwissenschaft und genauso wird sie an der MPS auch gelebt.“

Zwölf motivierte Kolleginnen und Kollegen bilden die Fachschaft Biologie. Wir gestalten den Biologieunterricht an der MPS so, dass die Inhalte nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch vermittelt werden. Im Unterricht wenden Schülerinnen und Schüler verschiedene biologische Arbeitsmethoden an, um Phänomene eigenständig zu erforschen. Abwechslungsreicher Unterricht und die Möglichkeit, eigene Erkenntnisse zu machen, sorgen für nachhaltiges, effektives Lernen.

 

Was macht den Biologieunterricht an der MPS aus?

Unsere Biologiesammlung ist für spannenden Unterricht super ausgestattet mit:

  • vielen verschiedenen, lebendigen Tieren aus der Zoologie-AG,
  • einem Schulgarten, der von den Botanik-AGs bewirtschaftet wird,
  • Untersuchungsmittel für Schülerexperimente im Klassensatz, wie z. B. moderne Mikroskope und Binokulare,
  •  Experimentiermaterialien zu allen Themen,
  • einer großen Anzahl an Präparaten, Anschauungs- und Funktionsmodellen,
  • vielen Filmen und Animationsprogrammen für die bessere Veranschaulichung.

Wir gehen mit der Zeit und führen mit den Schülerinnen und Schülern auch neue molekularbiogische Arbeitsmethoden durch, etwa wenn wir den genetischen Fingerabdruck und das Klonieren von Pflanzen untersuchen.

Der Biologieunterricht findet auch außerhalb des Klassenzimmers statt, da die Begegnungen in der freien Natur so wichtig sind. Deshalb haben wir umfangreiches Exkursionsmaterial, um praktische Untersuchungen zum Bsp. im nahegelegenen Ostpark und an der Horlache durchzuführen.

Zusätzlich werden jedes Schuljahr Exkursionen in den verschiedenen Jahrgangstufen in den Zoo Frankfurt, Bauernhof, Wald, Palmengarten Frankfurt, Hochschulen, Universitäten und zu anderen Kooperationspartnern (siehe unten) unternommen, um den Schülerinnen und Schülern neben der direkten Erfahrung mit der Natur auch einen Einblick in die Arbeitsfelder eines Biologen zu geben.

 

Was leistet das Fach Biologie über den Unterricht hinaus?

Forschen erwünscht!

Wer sich über den Unterricht hinaus tiefergehend mit der Biologie beschäftigen möchte, dem stehen an der MPS viele Zusatzangebote zur Verfügung. Es gibt zahlreiche AGs, für die Unter-, Mittel- und Oberstufe, die sich mit verschiedenen Biologieschwerpunkten beschäftigen. Allein die Zoologie-AG mit ihren Tieren vom Pantoffeltierchen bis zur Ratte und der Schulgarten mit Schulteich (Botanik-AG) bieten eine Fülle an Begenungsmöglichkeiten mit biologischen Sachverhalten und bieten viele Möglichkeiten zur Mitarbeit.

Wer eigene Forschungsprojekte durchführen möchte und an verschiedenen Wettbewerben wie Jugend experimentiert, Jugend forscht, Jugend präsentiert, Jugend testet, die Biologieolympiade, Natur-Pur-Wettbewerb u.v.m. interessiert ist, der hat an der MPS die Möglichkeit, dies in einer der eigens dafür eingerichteten AG durchzuführen. Dort treffen die Schüler auf Gleichgesinnte und werden von einem Biologielehrer bei ihrem Forschungsprojekt unterstützt. Jedes Jahr nehmen viele Schülerinnen und Schüler an biologischen Wettbewerben erfolgreich teil.

An der MPS haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, einen Einblick in die unglaubliche Vielfalt der Biowissenschaften zu gewinnen. Für Praktika- und Exkursionsmöglichkeiten haben wir Kooperationen mit mehreren Organisationen mit biologischer Ausrichtung abgeschlossen. Unsere Schülerinnen und Schüler haben beispielsweise die Möglichkeit, in die Lehrerrolle zu schlüpfen und ihr Biologiewissen an Grundschüler/-innen im Planckini-Labor weiterzugeben, aber auch zusammen mit Studenten und Professoren der Hochschule-Rhein-Main an einem gemeinsamen Umweltprojekt im „Our-common-future-Projekt“ zu forschen.

Das Fach Biologie ist eine der wichtigen Säulen des MINT-Konzepts an der MPS.