MINT-EC Mitgliedschaft

Mitgliedschaft

Mitgliedschaft im MINT-EC-Netzwerk

Seit dem Jahr 2008 ist die Max-Planck-Schule Mitglied im MINT-EC, dem Excellence-Netzwerk von Schulen mit ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Das MINT-EC-Netzwerk ist eine Initiative der Wirtschaft zur Förderung mathematisch-naturwissenschaftlicher Gymnasien und zur Qualifizierung von MINT-Nachwuchskräften in Deutschland und arbeitet aktiv für die Sicherung des MINT-Nachwuchses in Wirtschaft und Wissenschaft. MINT-EC bildet ein Netzwerk, das den Schülerinnen und Schülern, aber auch den Lehrkräften ein breites Angebot ermöglicht, angefangen von Fortbildungen und Vermittlung von exklusiven Schülerpraktika bis hin zu MINT-Camps für Schüler/innen, z.B. am Teilchenbeschleuniger CERN in der Schweiz. Es werden Partner aus verschiedensten Bildungseinrichtungen, Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft miteinander vernetzt. Zudem erhalten die Schüler/innen die Möglichkeit, ein MINT-EC-Zertifikat zu erwerben.

Dem MINT-EC-Netzwerk dürfen Schulen beigetreten, die ein bundesweit einmaliges Auswahlverfahren absolvieren, das Qualität und Quantität der MINT-Angebote der Schulen prüft und dabei höchste Standards ansetzt. Nur wenn eine Schule diese Bedingungen erfüllt, wird sie aufgenommen, erfüllt sie diese nur teilweise, bekommt sie eine zweijährige Anwartschaft oder wird abgelehnt. Alle vier Jahre muss sich eine MINT-EC-Schule neu zertifizieren, dabei wird überprüft, ob sie ihre Standards gehalten oder ausgebaut hat. Das heißt, dass eine MINT-EC-Schule  ihre Angebote und Aktivtäten pflegen muss, ansonsten verliert sie ihren MINT-EC-Status wieder.

Die MINT-EC-Mitgliedschaft ergibt zahlreiche exklusive Möglichkeiten für alle Mitglieder unserer Schule. Praktika, Förderprogramme (z.B. Frauenhofer-Gesellschaft, Hasso-Plattner-Institut, MINT-EC), MINT-Camps, Schüler-Foren u.v.m. für unsere Schüler/innen, für die Lehrkräfte und Schulleitung gibt es Fortbildungen, wissenschaftliche Projekte und Tagungen. Darüber hinaus ist die MPS Mitglied in zwei MINT-EC-Schulnetzwerken, nämlich der „MINT-EC-Schulnetzwerk Südhessen“ und der „MINT-EC-Schulpartnerschaft Rhein-Main“. Beide ergeben wiederum Teilnahmemöglichkeiten für unsere Schüler/innen an MINT-Camps, Praktika und weiteren Veranstaltungen. An der MPS können Schüler/innen ein MINT-EC-Zertifikat erwerben, das sie dann mit dem Abitur ausgestellt bekommen. Nur MINT-EC-Schulen dürfen zur Zeit dieses den Fremdsprachen-Zertifikaten ähnliche Zertifikat ausstellen.

In Deutschland gibt es ca. 3100 Gymnasien, davon sind 316 Schulen MINT-Excellence-Center, 36 liegen in Hessen. Einen Überblick über unsere Schule und andere MINT-EC-Schulen kann man sich auf der Seite des MINT-EC holen.

Neben MINT-EC gibt es einige weitere naturwissenschaftliche Initiativen zur Förderung von Naturwissenschaften in der Schule, das erschwert für Außenstehende den Überblick, denn „MINT“ ist nicht gleich „MINT“. Alle anderen MINT-Initiativen wie z.B. „MINT-freundliche Schule“ haben ein wesentlich geringeres Anforderungsprofil als Aufnahmekriterium im Vergleich zu MINT-EC. So reichen einzelne naturwissenschaftliche Projekte aus, um als MINT-freundliche Schule registriert zu werden, zur Zeit gibt es deutschlandweit etwa 1000 MINT-freundliche Mitgliedsschulen.

Das MINT-EC-Zertifikat gibt es nur an MINT-EC-Schulen!

Der wichtigste Unterschied zu anderen MINT-Initiativen ist, das nur MINT-EC-Schulen wie die MPS mit dem Abitur ein MINT-EC-Zertifikat vergeben dürfen.

Wir sind stolz auf unser breites naturwissenschaftliches Angebot und unsere Mitgliedschaft im MINT-EC. Seit unserer Aufnahme im MINT-EC-Netzwerk haben wir unser naturwissenschaftliches Profil weiter ausgebaut und haben jetzt eine Vielzahl von naturwissenschaftlichen Angeboten und pflegen diese. Mit den Schlagwörtern Kooperationen & Vernetzung (siehe ganz unten), MINT-AGs, WettbewerbePraktika & Berufsorientierung und Planckini-Labor kann man die verschiedenen MINT-Angebote der Max-Planck-Schule zusammenfassen.

Text: Jürgen Knapp, MINT-Koordination (J.Knapp@max-planck-schule.de)